Biographie

Ernst Cassirer (* 28. Juli 1874 in Breslau; † 13. April 1945 in New York) war ein deutscher Philosoph. Er forschte und lehrte zunächst in Berlin, ab 1919 als Philosophieprofessor an der Universität Hamburg. 1933 wurde ihm als Juden dort der Lehrstuhl entzogen. Im selben Jahr verließ er das nationalsozialistische Deutschland und ging zunächst nach Großbritannien ins Exil, wenig später nach Schweden, wo er 1939 schwedischer Staatsbürger wurde, 1941 schließlich in die USA. In der Emigration war er Gastprofessor in Oxford, anschließend Inhaber eines philosophischen Lehrstuhls in Göteborg und später Professor an der Yale-Universität und an der Columbia-Universität in New York.

 

Chronologie:

deutsch
englisch
französisch

 

Allgemeine Einführungen in Leben und Werk Ernst Cassirers:

J. M. Krois, Zum Lebensbild Ernst Cassirers (1874-1945)

S. G. Lofts, The „Odyssey“ of the Life and Work of Ernst Cassirer

B. Recki, Ernst Cassirer in Hamburg